Drucken

logo Kreispokal

Glatter Pokalsieg für die Spvgg. in Suderwich. Eine kuriose Szene sorgte zudem für Heiterkeit. Die Szene, die den Gastgebern vielleicht am meisten Erheiterung brachte, ereignete sich bereits nach zwei Minuten. Schiedsrichter Dieter Kroll musste die Kreispokal-Partie zwischen der SG Suderwich und der Spvgg. Erkenschwick kurzzeitig unterbrechen, weil es sich zwei Enten auf dem Platz gemütlich machen wollten.

SG Suderwich – Spvgg. Erkenschwick 0:5 (0:3)
Tore: 0:1 Philip Breilmann (6.), 0:2 Moritz Isensee (11.), 0:3 Finn Wortmann (38.), 0:4 Arian Phil Schuwirth (58.), 0:5 Skandar Soltane (62.)

 

DIE AUSLOSUNG ERFOLGTE AM 9. JULI 2021

KreispokalDie überkreislich spielenden Mannschaften, wie die Spvgg. Erkenschwick steigen dabei erst in der zweiten Runde in den Wettbewerb ein. Wie bereits seit der Spielzeit 2019/2020 gibt es im Kreispokal keine Verlängerung mehr.

Pokalspielleiter Andreas Mermann erläuterte, warum es drei „Töpfe“ gebe, aus denen die Lose gezogen wurden. Das liege daran, dass es eine regionale Eingrenzung der Vereine gebe, um lange Fahrtstrecken zu verhindern. Zudem gibt es eine Neuerung: Denn in dieser Pokalrunde gibt es feste Zeitpläne für die Partien. 2020 war das anders, als den Vereinen ein Zeitfenster eingeräumt wurde, innerhalb dessen die Partien ausgespielt werden mussten. Mitunter sei eine Einigung beider Vereine schwierig gewesen.

In Runde eins lagen nur die A-, B- und C-Ligisten im Topf, die auch nach den Gruppen Borken und Recklinghausen getrennt gegeneinander gelost wurden. Diese Trennung wird in der dritten Runde aufgehoben. Schon in Runde zwei kann es zum Beispiel zum Aufeinandertreffen zweier klassenhöheren Vereine kommen. Auf der anderen Seite kann sich mit ein wenig Losglück auch ein klassentiefer Verein nach vorne spielen. Die Finalspiele werden im Übrigen, nicht auf neutralen Platz ausgespielt, sondern der klassentiefere Verein genießt Heimrecht. Bei zwei gleichrangingen entscheidet die Auslosung.

 

logo kreisRETeilnahmeberechtigt am Westfalenpokal 2023/2024 ist in jedem Fall der Kreispokalsieger. Da auch die Meister der überkreislichen Spielklassen wie auch die ersten sechs Mannschaften der Oberliga Westfalen für den Verbandspokal qualifiziert sind, kann der Fall eintreten, dass im Fußballkreis Recklinghausen möglicherweise auch der unterlegene Finalist oder gar der Sieger des Spiels um Platz drei sich noch qualifizieren wird.

Ob das Spiel um Platz drei ausgetragen wird, hängt davon ab, ob der Kreis zwei oder drei Vertreter für den Westfalenpokal entsenden wird. Denn der Sieger dieser Partie hätte sich dann auch für die nächste Pokalebene qualifiziert. Sind es aber nur zwei, dann entfällt die Begegnung.

 Die klassentiefere Vereine haben immer Heimrecht.
1. Runde: Sonntag, 31. Juli 2022  15:00 Uhr
 (24 Mannschaften, betroffen nur Erstmannschaften aus den Kreisligen) 
Spiel 01 FC Erkenschwick - TuS Sythen 3:6
Spiel 02 DJK Sportfreunde Datteln - Kültürsport Datteln 3:1
Spiel 03 SV Bossendorf - DJK Grün-Weiß Erkenschwick 2:1
Spiel 04
DTSG Herten - SuS Bertlich
Absetzung* 
Spiel 05
Freilos SuS Hervest-Dorsten
Spiel 06
Spvgg. 95/08 Recklinghausen - SC Marl-Hamm
 0:2-Wertung**
Spiel 07
SG DJK RW Hillen - 1. FC Preußen Hochlarmark
3:2
Spiel 08
DJK Spvgg. Herten - Rot-Weiß Erkenschwick
0:6
Spiel 09
SV Titania Erkenschwick - FC 96 Recklinghausen
 5:4 n.E.
Spiel 10
SV Illerhusen - FC Marbeck 
3:1 (09.08)
Spiel 11
TSV Raesfeld - SV Lembeck
1:2
Spiel 12 Spfr. Nordvelen - 1. SC BW Wulfen 0:10

 INFO: Absetzungen in der 1. Pokalrunde 

dtsg herten * DTSG Herten wurde vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Vorwurf: der Verein habe seine Gemeinnützigkeit nicht nachweisen können. Der Fußballkreis hatte damit auch die Erstrundenpartie im Kreispokal von DTSG „kassiert“. Der Klub wäre im Lokalderby auf SuS Bertlich getroffen. Die Bertlicher waren damit kampflos weiter und treffen in Runde zwei auf den Bezirksligisten SV Vestia Disteln.

spvgg 95 08 recklinghausen ** Spvgg. 95/08 trat in der 1. Runde nicht an, da aus Urlaubsgründen zu wenige Spieler zur Verfügung standen. Der A-Ligist SC Marl-Hamm zog somit kampflos in Runde zwei ein und gastiert am 7. August bei SuS Hervest-Dorsten.
 
2. Runde: Sonntag, 7. August 2022 15:00 Uhr
(64 Mannschaften) 
Spiel 13 SV Borussia Ahsen - VfB Waltrop  0:2
Spiel 14  FC Spvgg. Oberwiese - SW Meckinghoven 1929 0:4
Spiel 15 DJK Sportfreunde Datteln - Teutonia SuS Waltrop 1:2
Spiel 16 SV Hullern - Westfalia Vinnum 0:3
Spiel 17 TuS Sythen - ETuS Haltern 3:5
Spiel 18 TuS Henrichenburg - TuS Haltern 1:4
Spiel 19 SV Bossendorf  - SV Eintracht Waltrop 3:2
Spiel 20 SuS Concordia Flaesheim - SV Lippramsdorf 2:3 (03.08)
Spiel 21 SuS Hervest-Dorsten - SC Marl-Hamm 46/79  3:6
Spiel 22 FC Marl 2011 - DV RW Deuten 2:1**
Spiel 23 SuS Bertlich - SV Vestia Disteln 0:5
Spiel 24 SuS Polsum - BW Westfalia Langenbochum 0:2 (02.08)
Spiel 25 SV Westerholt - BVH Dorsten 7:8 n.E. 
Spiel 26 SV GW Barkenberg - VfB Hüls 2:0
Spiel 27 SV Altendorf-Ulfkotte - Fenerbahce Istanbul Marl 0:2-Wertung
Spiel 28 TSV Marl-Hüls - Sickingmühler SV 5:1 
Spiel 29  Rot-Weiß Erkenschwick - Sportfreunde Stuckenbusch  8.7 n.E. 
Spiel 30 SG DJK RW Hillen - SG Suderwich 0:4 
Spiel 31 SG Horneburg - SV Hochlar 28 0:2 
Spiel 32 SV Titania Erkenschwick - TuS 05 Sinsen 0:2 
Spiel 33 SSC Recklinghausen - FC/JS Hillerheide 6:4
Spiel 34 Genclikspor Recklinghausen - Spvgg. Erkenschwick
0:2-Wertung*
Spiel 35 SC Herten -  SW Röllinghausen  6:7 n.E.
Spiel 36 DJK Germania Lenkerbeck - FC Leusberg 4:2 
Spiel 37 1. SC BW Wulfen - Westfalia Gemen 4:7 (11.08)
Spiel 38 SV Eintracht Erle - SG Borken 0:2-Wertung (09.08)
Spiel 39 RSV Borken - SC Reken 2:6 (09.08)
Spiel 40 SV Lembeck -  SV Schermbeck 2020 1:4 
Spiel 41 SV Adler Weseke - TuS Gahlen 1912 0:6
Spiel 42 SSV Rhade - TuS Velen 0:2
Spiel 43 VfL Ransdorf - FC Viktoria Heiden 0:5
Spiel 44 SV Illerhusen - SV Dorsten-Hardt 1:7 (17.08)
 

INFO: Absetzung in der 2. Pokalrunde

genclik recklinghausen*Das für den 3. August angesetzte Kreispokalspiel bei Genclikspor Recklinghausen wurde abgesagt. Der Bezirksligist bekam keine Mannschaft zusammen, Genclik verzichtete. Die Spvgg. war damit kampflos in der dritten Runde.

 
So lief die 2. Pokalrunde:
Überraschung durch FC Marl
 **rw deutenMit Rot-Weiß Deuten ging ein Westfalenligist früh im Kreispokal baden. Für den ambitionierten Bezirksligisten FC Marl trafen die Oberliga-erfahrenen Jan-Niklas Kaiser und Gökhan Turan. Ein frühes Ausrufezeichen des Topfavoriten in der Bezirksliga 9.
3. Runde: Donnerstag, 8. September 2022, 19 Uhr
 (32 Mannschaften)
Spiel 45 Teutonia SuS Waltrop (KLA) - SV Lippramsdorf (BL) 1:0
Spiel 46 VfB Waltrop (KLA) - SV Bossendorf  (KLB) -  (15.09) 
Spiel 47 SW Meckinghoven 1929 (KLA) -  ETuS Haltern (KLA) 6:7 n.E. (01.09)
Spiel 48 Westfalia Vinnum (KLA) - TuS Haltern (WL) 0:6
Spiel 49  Fenerbahce Istanbul Marl (KLA) - SC Marl-Hamm 46/79 (KLA) 1:3 (22.09)
Spiel 50 SV GW Barkenberg (KLA) - SV Vestia Disteln (BL) 0:5 
Spiel 51 BVH Dorsten (KLA) - BW Westfalia Langenbochum (LL) 0:1 (06.09)
Spiel 52 TSV Marl-Hüls (KLB) - FC Marl 2011 (BL) (29.09) 
Spiel 53 SV Hochlar (KLA) - SW Röllinghausen (KLA)  2:1
Spiel 54 SG Suderwich (KLA) - Spvgg. Erkenschwick (WL) 0:5 (25.08 18:30) 
Spiel 55 SSC Recklinghausen (KLB)  Rot-Weiß Erkenschwick (KLA) 0:4 
Spiel 56 DJK Germania Lenkerbeck (KLC) - TuS 05 Sinsen (WL) 1:6 
Spiel 57 TuS Gahlen 1912 (BL) - SG Borken (LL) 0:3 (06.09) 
Spiel 58 SV Dorsten-Hardt (LL) - SV Schermbeck 2020 (OL) 4:1 (07.09)
Spiel 59 Westfalia Gemen (LL) - FC Viktoria Heiden (LL) 4:1 (07.09)
Spiel 60 TuS Velen (KLA) - SC Reken (BL) 2:3 06.09)
 
So lief unser Spiel:
 Entenauflauf in Suderwich – Spvgg. feiert nach kurzer Unterbrechung klaren Sieg

jubel in suderwichDie Spvgg. Erkenschwick hat die Aufgabe in der dritten Kreispokal-Runde beim A-Ligisten SG Suderwich souverän gemeistert. Eine kuriose Szene sorgte zudem für Heiterkeit.
Die Szene, die den Gastgebern vielleicht am meisten Erheiterung brachte, ereignete sich bereits nach zwei Minuten. Schiedsrichter Dieter Kroll musste die Kreispokal-Partie zwischen der SG Suderwich und der Spvgg. Erkenschwick kurzzeitig unterbrechen, weil es sich zwei Enten auf dem Platz gemütlich machen wollten.

Als sie sich wieder auf den Weg machten, um die Umgebung zu erkunden, legte der Westfalenligist sofort mächtig zu – alles andere als im Enten-Tempo. Eher ging es im Galopp auf Torejagd. Am Ende stand für die Elf von Trainer Magnus Niemöller ein souveräner 5:0 (3:0)-Erfolg. 

Kaum hatten die Enten die Lülfstraße verlassen, gingen die Gäste nach sechs Minuten in Führung. Dennis Weßendorf flankt den Ball von rechts in den Suderwicher Strafraum, wo Philip Breilmann einköpft.

Es ist die Phase, in der der Westfalenligist einen guten Lauf hat – und so lässt der zweite Treffer nicht lange auf sich warten. Die zehnte Minute: Finn Wortmann dringt rechts in den Strafraum ein, legt den Ball quer auf Tom Röttger, der locker aus kurzer Distanz zum 0:2 einschiebt.

Erst nach 20 Minuten verschafft sich die Meyer-Elf etwas mehr Luft und hat kurze Zeit später eine gute Gelegenheit durch Dustin Augustin, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzt, dann aber abgeblockt wird.

Die Stimberg-Elf präsentiert sich dagegen effizienter, nach 37 Minuten trifft Finn Wortmann zum 0:3, als er mit einem Lupfer Keeper Laurenz Hintze überwindet. Endgültig entschieden ist die Partie bereits nach einer Stunde. In seinem Heimatdorf trifft Arian Schuwirth nach Vorlage von Dennis Weßendorf zum 4:0 für die Gäste. Und nur 180 Sekunden später folgt Treffer Nummer fünf durch Skandar Soltane.

Quelle: Stimberg-Zeitung

 SG Suderwich – Spvgg. Erkenschwick 0:5 (0:3)

sg suderwichspvgg erkenschwick 2014Suderwich: Hintze - Colen, Humenscheimer, Kämper, Augustin (77. Galoska), York, Vorholt (66. Abdelkarim), Szatka (62. Maibaum), Eric Alexander Schuwirth (66. Anderle), Arndt (82. Krybus), Golombeck - Trainer: Christoph Meyer
Spvgg.: Amft - Forsmann, Isensee, Breilmann (62. Pilica), Arian Phil Schuwirth, Soltane, Weßendorf, Kasak (57. Heine), Röttger, Wortmann, Pogrzeba - Trainer: Magnus Niemöller
Tore: 0:1 Philip Breilmann (6.), 0:2 Moritz Isensee (11.), 0:3 Finn Wortmann (38.), 0:4 Arian Phil Schuwirth (58.), 0:5 Skandar Soltane (62.)
Schiedsrichter: Dieter Kroll
Zuschauer: 200 (Rasenplatz Lülfstrasse)

 
 So lief die 3. Pokalrunde:

 Schermbeck in der Negativspirale

sv dorsten hardtDer spektakuläre 4:1-Erfolg des SV Dorsten-Hardt im Kreispokal über den SV Schermbeck wird allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben. Während der Hardter Coach Marc Gebler nach dem Match fast schon ausgelassen mit seinem Team feierte, stand Sleiman Salba alleine und sehr nachdenklich auf dem Dorstener Kunstrasen.

 Teutonia SuS Waltrop schlägt Lippramsdorf – LSV am Ende in Unterzahl

Bteutonia sus waltropezirksligist SV Lippramsdorf ist verdient aus dem Recklinghäuser Kreispokal ausgeschieden. A-Ligist Teutonia SuS Waltrop, in der vergangenen Saison noch selbst Bezirksligist, konnte sich am Donnerstagabend (8. September) mit 1:0 durchsetzen. Nach einem Zweikampf mit Luca Gennermann humpelte Henrik Kleinefeld vom Platz und konnte mangels Personal nicht mehr ersetzt werden. Tor: 1:0 Florian Sulzbacher (40.)

Achtelfinale: Donnerstag, 27. Oktober 2022 19:00 Uhr
 
Spiel 61  SC Reken (BL) - SG Borken (LL)
Spiel 62 Westfalia Gemen (LL) - SV Dorsten-Hardt (LL)
Spiel 63 Sieger Spiel 52 - SV Hochlar (KLA)
Spiel 64 Teutonia SuS Waltrop (KLA) - Spvgg. Erkenschwick (WL)
Spiel 65 SC Marl-Hamm 46/79 (KLA) - ETuS Haltern (KLA)
Spiel 66 Rot-Weiß Erkenschwick (KLA) - BW Westfalia Langenbochum (LL)
Spiel 67 SV Vestia Disteln (BL) - TuS 05 Sinsen (WL)
Spiel 68  Sieger Spiel 46 - TuS Haltern (WL)
 
So lief unser Spiel:
 
 So lief das Achtelfinale:
 
Viertelfinale: Donnerstag, 16. März 2023, 19:00 Uhr
Spiel 69 Sieger Spiel 64 - Sieger Spiel 63
Spiel 70 Sieger Spiel 66 - Sieger Spiel 65
Spiel 71 Sieger Spiel 68 - Sieger Spiel 67
Spiel 72 Sieger Spiel 62 - Sieger Spiel 61
 
So lief das Viertelfinale:
Halbfinale: Donnerstag, 4. Mai 2023, 19 Uhr
 
Spiel 73 Sieger Spiel 71 - Sieger Spiel 69
 Spiel 74 Sieger Spiel 70 - Sieger Spiel 72
 So lief das 1. Halbfinale:
 
Spiel um Platz 3: (wenn nötig) 
 
Spiel 75 Verlierer Spiel 73 - Verlierer Spiel 74
 
Kreispokalendspiel, Mittwoch, 17. Mai 2023, 19 Uhr
 
Spiel 76 Sieger Spiel 74 - Sieger Spiel 73
ESV-Torschützen im Kreispokal 2022/2023

 Insgesamt fünf Spieler erzielten die 5 Kreispokaltreffer:

  • 1 Tisensee gegen nottuln pokalor: Philip Breilmann, Moritz Isensee, Finn Wortmann, Arian Phil Schuwirth, Skandar Soltane.
 

Quellenverzeichnis: