fc marlAlles rund um den FC Marl 2011

Letztes Testspiel gegeneinander:

Montag. 17. Juli 2017, 19:30 Uhr (A) 2:1

 

Navigationsadresse: Hagenstraße 15, 45768 Marl

 

 Homepage des Vereins
Der Verein
 Gegründet: 2011   Vereinsfarben: schwarz-weiß

Derzeitige Ligazugehörigkeit:logo bezirksliga

Am 1.Juli 2011 fusionierten die SG Marl, der VfL Drewer und die Spvg. Marl zum FC Marl 2011.

Die Fusion der drei Traditionsvereine wurde von der Stadt Marl eindringlich gefordert und vorangetrieben. Hauptgedanke dabei war, die Sportstätten in Baugebiete umzuwandeln und zu vermarken.

Der neue Verein begann mit der ersten Mannschaft in der Bezirksliga, stieg jedoch 2013 ab und schaffte 2015 den Wiederaufstieg.

2017/18 spielt die erste Mannschaft weiterhin in der Bezirksliga 11.

 
Größter Erfolg:
  • Kreispokalfinale 2017 (0:5-Finalniederlage gegen TuS Haltern)
Alle Spieljahre in Zahlen:
Saison Liga Platz  Sp. Pkt. 
2011/2012 Bezirklsliga 12 11 30 38
2012/2013  Bezirklsliga 12 17 34 24
2013/2014 Kreisliga A1 Recklinghausen 5 34 68
2014/2015 Kreisliga A1 Recklinghausen 1 32 74
2015/2016 Bezirksliga 11 8 30 38
2016/2017 Bezirksliga 11 8 28 37
2017/2018 Bezirksliga 11 2 30 63
 
 
Sportzentrum Hagenstraße
Kapazität: 3.000

marl sportzentrumDie Auffassung von drei Sportstätten mit insgesamt fünf Spielfelder machte die Verwaltung den Vereinen schmackhaft, indem sie ihnen eine moderne Sportanlage an der Hagenstraße anpries und ab 2009 auch baute.

Die zwei alten Ascheplätze an der Hagenstraße wurden durch zwei Kunstrasenplätze mit Flutlicht, ein Rasenspielfeld, eine Stehtribüne, leichtathletische Anlagen, Umkleidegebäude und Clubheim ersetzt. Das mehr als 3,3 Mio Euro teure "Triple X" - Projekt war damit fertig.

 Navigationsadresse: Hagenstraße 15, 45768 Marl
 
Achtung: Pschild parkplatzarkplätze an der Anlage sind knapp. Der Schulhof des benachbarten Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasiums wird zum Parken geöffnet. Ortskundige können auch den Parkplatz am Rathaus nutzen.
 
Unsere Spiele gegen FC Marl

icon bilanzBisher noch keine Meisterschaftsspiele gegeneinander ausgetragen!

Es gab aber 2 Freundschaftsspiele:

Testspiel am Donnerstag, 9. Februar 2012 19:30 Uhr (Hagenstraße Marl):

Spvgg. siegt mit 5.1

Die Spvgg. Erkenschwick hat das Testspiel mit 5:1 (2:0) Toren gegen den FC Marl 2011 gewonnen. Weit bemerkenswerter als das Resultat waren an der Hagenstraße aber zwei weitere Faktoren.

Faktor eins war der Kunstrasen. Der war bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt glitschig wie Schmierseife. Etliche Laufduelle endeten in wahre Rutschpartien. Schiedsrichter Thorsten Hohoff hatte nach Erkenschwicker Protesten ein Einsehen und beendete die Partie vorzeitig nach 75 Minuten, ohne dass sich jemand schwer verletzte

FC Marl - Spvgg. Erkenschwick 1:5 (0:2)*

fc marlTore: 0:1 Stefan Oerterer (5. FE), 0:2 Alexspvgg erkenschwick 2014ander Glembotzki (12.), 0,3, 0:4 Stefan Oerterer (18., 54.), 0:5 Sebastian Westerhoff (60.), 1:5 Spitzer (75.)

*Spiel wurde nach 75. Minuten abgebrochen


Testspiel am Montag, 17. Juli 2017, 19:30 Uhr (Hagenstraße Marl)

Spvgg. dreht Testspiel im Endspurt

Knapp 30 Minuten lang passierte im Testspiel zwischen dem FC Marl 2011 und der Spvgg. Erkenschwick am Montagabend nicht wirklich viel. Die restlichen 60 Minuten dafür hatten es in sich. Im Schlussspurt setzte sich der Westfalenligist mit 2:1 Toren durch.

Dennis Konarski per Billard-Tor in der 77. und Philipp Mandla per Kopf in der 83. Minute drehten den Rückstand aus der 30. Minute in einen Gäste-Sieg. Beide Treffer fielen nach Standards – und in Überzahl. Marls Kai Lamprecht, keine 60 Sekunden auf dem Spielfeld, ging in seinen ersten Zweikampf mit Erkenschwicks Kevin Lehmann mit beiden Beinen voraus.

FC Marl 2011 - Spvgg. Erkenschwick 1:2 (1:0)

Spvgg. 1. Hz.: Kspvgg erkenschwick 2014röger – Mandla, Eleftheriosfc marl, Avci, Weßendorf – Bröcker, Sawatzki, Lehmann, Hegel, Kniza – Kündig 

  • Spvgg. 2. Hz.: Kröger – Tottmann, Mandla, Konarski, Moughli – Hildwein, Bröcker, Sawatzki, Weßendorf, Lehmann – Bamba 
  • Tore: 1:0 Warnat (30.), 1:1 Konarski (77.), 1:2 Mandla (83.)
  • Schiedsrichter: Christoph Fischer 
  • Rote Karte: Kai Lamprecht (Marl 70.) wegen groben Foulspiel
 
 
 Quellenverzeichnis
 
 
Zum Seitenanfang