Spvgg Auftakt 2018Mit einem beinahe kompletten Kader ist am Montagabend die Spvgg. in die Vorbereitung gestartet. Zwar drehten zum Auftakt im Stimberg-Stadion auf dem ersten Blick viele Spieler erste Runden - wichtige Eckpfeiler aber fehlten noch. Jannik Bröcker etwa (wurde erst vor sechseinhalb Wochen am Kreuzband operiert) und Kevin Lehmann schauten sich das Treiben von draußen an, Ridvan Avci, den eine Schambeinverletzung plagt, fehlte ganz. Was auch auf Kapitän David Sawatzki und Torhüter Philipp Kunz zutraf - beide befinden sich noch im Urlaub.

 

  Fußball Westfalenliga 2. Juli 2018 Trainingsauftakt Spvgg. Erkenschwick Laufen Runden drehen Auftakt am Stimberg: Die Mannschaft läuft sich warm, Trainer René Lewejohann (links) bereitet das weitere Programm vor. Foto: Olaf Krimpmann

 

 Zusammen mit einem A-Jugendlichen und einem Trainingsgast war die Truppe aber dennoch vielköpfig. "Wir brauchen sie", sagte der spielende Co-Trainer Ahmet Inal, der das Aufwärmprogramm übernahm. "Die letzte Saison hat gezeigt was passiert, wenn der Kader zu dünn ist."

 Zumal in der kommenden Spielzeit zwei Partien mehr zu absolvieren sind, da die Westfalenliga 2 auf 17 Mannschaften aufgestockt wurde. An den Erkenschwicker Ambitionen ändert das nichts: Die Schwarz-Roten wollen ganz vorne mitmischen. Da möchte Cheftrainer René Lewejohann nichts dem Zufall überlassen. "Ich möchte optimale Bedingungen", so der Ex-Profi. Neben - aber auch auf dem Spielfeld.

 Der fordert von der ersten Sekunde an Disziplin ein: Dass seine Mannen ihre Fußballschuhe wild auf den Rasen des Stimberg-Stadions warfen, nachdem sich alle Kicker ihre Laufschuhe übergezogen hatten, passte "Lewe" jedenfalls nicht. Der Trainer mahnte eindringlich Ordnung an. Wenige Sekunden später standen die Schuhe in Reih und Glied... 

von Olaf Krimpmann / Medienhaus Bauer

Zum Seitenanfang