auslosung kreispokal 2018Der Fußballkreis Recklinghausen drückt aufs Tempo: Sieben Wochen vor dem Start ist der Kreispokal-Spielplan für die Saison 2018/19 ausgelost. Schon im August geht es richtig zur Sache. In der 2. Runde am 9. August muß dabei die Spvgg. zum Sieger der Partie zwischen SG Hillen gegen DJK Spvgg. Herten.

Neu dabei: Im Kreispokal ist künftig der vierte Wechsel in der Verlängerung möglich.

 

 Wer gegen wen? Franz-Josef Humme, Harald Woller und Hans-Otto Matthey legen Hand an die Kreispokal-Lose. Foto: Braucks

Exakt 79 Partien sind bis Mai 2019 zu absolvieren, ehe der Sieger feststeht. Noch in der letzten Saison waren es 80 Begegnungen. Eine mehr. Hintergrund: Der Fußballkreis hat erneut einen Klub eingebüßt. Statt 80 Vereinsnamen wie 2017 lagen am Montag in der Geschäftsstelle nur noch 79 im Lostopf.

 In Datteln bündeln bekanntlich die Sportfreunde Germania und die DJK Eintracht ihre Kräfte. Der Fusionsklub geht im kommenden Spieljahr als DJK Sportfreunde Datteln an den Start. Der B-Kreisligist greift erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein – mit dem Nachbarschaftsduell gegen Westfalia Vinnum.

 Nicht nur bei der Auslosung – auch beim Spielplan macht der Fußballkreis Tempo: es wartet ein „heißer“ August, in dem bereits Achtelfinale und sogar das Viertelfinale ausgespielt werden.

 Spätestens dort wird es – wenn die Favoriten mitspielen – zu den wegweisenden Partien um den Titel kommen. Zur Neuauflage des letzten Finales zwischen BW Westfalia Langenbochum und TuS Haltern etwa. Oder zum Westfalenliga-Duell zwischen TuS 05 Sinsen und Spvgg. Erkenschwick.

 Wichtige Neuerung: Der Fußballkreis passt die Zahl der Auswechslungen ab sofort den Gepflogenheiten im Westfalen- und im DFB-Pokal an. Das bedeutet: In der Verlängerung ist künftig auch im Kreispokal eine vierte Auswechslung erlaubt.

Quelle: Medienhaus Bauer

Zum Seitenanfang